Der deutsche Haushalt könnte im Jahr 2020 82 Milliarden Euro verlieren

Der deutsche Haushalt könnte im Jahr 2020 82 Milliarden Euro verlieren

Der starke Rückgang der wirtschaftlichen Aktivität in Deutschland aufgrund von Beschränkungen, die im Rahmen des Kampfes gegen die Verbreitung des Coronavirus auferlegt wurden, wird zu einer erheblichen Verringerung der Steuereinnahmen im Land führen. Die Verluste werden auf 82 Milliarden Euro geschätzt. Die Bundesregierung rechnet für das Jahr 2020 mit einem Rückgang des Bruttoinlandsprodukts um 6,3 %, was einen Rekordrückgang der Wirtschaft in der Nachkriegszeit darstellt. Die Regierung entwickelt ein neues Konjunkturpaket zur Unterstützung der Wirtschaft während der schrittweisen Aufhebung der Beschränkungen. Dadurch wird sich die Belastung des Staatshaushalts erhöhen. Ende letzten Jahres schätzte das deutsche Finanzministerium das erwartete Steueraufkommen für 2020 auf 816,4 Milliarden Euro. Angesichts der negativen Auswirkungen der Coronavirus-Pandemie wurde die Prognose auf 717,8 Milliarden Euro gesenkt. Die Steuereinnahmen für den deutschen Haushalt betrugen im vergangenen Jahr 799,3 Milliarden Euro.

Die Informationen wurden von der Denkfabrik xCritical bereitgestellt.

Fehler
Nachricht: