IOTA kurz vor der Klippe

Investing.com – Trotz nach wie vor guter Meldungen lockt die digitale Währung IOTA keine neuen Käufer an. Mittlerweile nähert sich die Kryptowährung sogar wieder ihrem Jahrestief von 0,4087 Dollar. Ein Rutsch darunter würde das Schicksal der noch jungen Digitalwährung besiegeln.

Zuletzt handelte IOTA/USD auf 0,4530 Dollar und verlor damit 0,55 Prozent an Wert. Die Marktkapitalisierung beläuft sich auf 1,25 Mrd. Dollar, während das durchschnittliche Handelsvolumen der letzten 24 Stunden auf 6,04 Mio. Dollar taxiert wird.

Unterdessen schreibt der CryptoDaily, dass über 600 Unternehmen im vergangenen Jahr Interesse am Einsatz von IOTA gezeigt haben. Die Unternehmen wollen die Technologie für die Erreichung ihrer Ziele nutzen, aber nach wie vor besteht das Problem, dass IOTA keinen reibungslosen Prozess für eine Systemintegratoren von Drittanbietern zur Verfügung stellt.

Die Nachfrage nach IOTA steigt, da die Technologie die beste Grundlage darstellt, um eine Vision der gemeinsamen Wirtschaft zu verwirklichen. David Sonstebo, Mitgründer der IOTA Foundation, ist der Meinung, dass das Unternehmen mehr Programmierer braucht. Der Fokus der IOTA Foundation liege auf der Erforschung des Ökosystems, der Entwicklung von Dokumentation und Datenmarktplätzen, um Vertrauen, Eigentum und Wert neu zu definieren.

Sonstebo sagte, dass im letzten Jahr mehr als 600 Organisationen Interesse an IOTA angemeldet hätten. Die Unternehmen wollen gemeinsam mit der IOTA-Technologie ihre Ziele erreichen. Jedoch gibt es aktuell noch Probleme beim Integrationsprozess von Drittanbietern.

Die Nachricht dient lediglich zu Informationszwecken und gelten nicht als Angebot oder Hinweis zu Begehen bestimmte Transaktionen auf den Finanz-und Rohstoffmärkten.s
Fehler
Nachricht: