USA dürfen Zölle auf europäische Waren in Höhe von 3,1 Milliarden Dollar einführen

USA dürfen Zölle auf europäische Waren in Höhe von 3,1 Milliarden Dollar einführen

Die US-Handelsmission hat eine Liste europäischer Produkte veröffentlicht, für die Zölle erhoben werden können. Die Administration des amerikanischen Präsidenten handelt in Übereinstimmung mit dem WTO-Beschluss, der im Oktober letzten Jahres verabschiedet wurde. Das Weiße Haus erhielt das Recht, Zölle auf europäische Exporte in Höhe von insgesamt 7,5 Milliarden Dollar zu erheben. Der Europaeischen Union wurde vorgeworfen, Airbus zu subventionieren. Brüssel reichte bei der WTO eine Gegenklage ein. Es geht um staatliche Subventionen an die amerikanische Fluggesellschaft Boeing. Eine Entscheidung über diesen Anspruch kann so bald wie möglich getroffen werden. Experten stellen fest, dass die WTO-Entscheidung zugunsten von Brüssel zur Grundlage für eine Verhandlungslösung des Konflikts zwischen den Vereinigten Staaten und der EU werden könnte. Zugleich räumen sie ein, dass sich die Situation in einem negativen Szenario entwickeln wird. Dies könnte zu einem groß angelegten Handelskrieg führen. Europäische Länder wie Deutschland, Frankreich, Spanien und das Vereinigte Königreich sind möglicherweise am stärksten von den Zollerhöhungen der Vereinigten Staaten betroffen.

Die Informationen wurden von der Denkfabrik xCritical bereitgestellt.

Fehler
Nachricht: