Anstieg der Verbraucherpreise in Frankreich verlangsamte sich im August auf 0,2 %

Anstieg der Verbraucherpreise in Frankreich verlangsamte sich im August auf 0,2 %

In Frankreich verlangsamt sich die Inflation. Gemäß dem Statut des Landes wiesen die Verbraucherpreise im August einen Anstieg von 0,2 % im Vergleich zu den im entsprechenden Monat des Vorjahres verzeichneten Preisen auf. Im Juli verzeichneten sie einen Anstieg von 0,8 %. Auf Monatsbasis sanken die Preise im August um 0,1 %. In Kommentaren zu den veröffentlichten Daten erklärte das französische Statistikamt, dass der Hauptgrund für die Verlangsamung der Inflation im August der Rückgang der Preise für Industrieprodukte war. Sie fielen im Preis um 0,2 %, nachdem ihr Wert im Juli um 1,2 % gestiegen war. Die Inflationsrate wurde auch durch sinkende Treibstoffpreise beeinflusst. Sie fielen im August im Jahresvergleich um 7,1 %. Nahrungsmittel und Dienstleistungen verteuerten sich um 0,9 %. Die Inflation in Frankreich, berechnet nach der EU-Methodik, hat sich ebenfalls verlangsamt. Im August stiegen die Verbraucherpreise im Jahresvergleich um 0,2 %, nachdem sie im Vormonat um 0,9 % gestiegen waren. Im Vergleich zu den Daten vom Juli fielen die Preise um 0,1 %.

Die Informationen wurden von der Denkfabrik xCritical bereitgestellt.

The information post
Fehler
Nachricht: