Kryptowährung handeln

Was sindKryptowährungen?

Kryptowährungen sind Zahlungsmittel digitaler Natur mit verschlüsselten

Werkzeugen, die Blockchains heißen. Sie gelten dadurch besonders sicheres als Zahlungsmittel. Im Jahr 2009 ist der Bitcoin das erste Mal in Erscheinung getreten, weil eineKryptowährung in der Öffentlichkeit gekauft wurde. Im Jahr 2021 sind momentan über 8.400Kryptowährungen im Umlauf. Ca. 1.000Kryptowährungen erzielten einen Handelsumsatz von über 10.000 US-Dollar pro Tag. AndereKryptowährungen nennt man „Altcoins“, weil Bitcoin einen verhältnismäßig umfangreichen Marktanteil vereinnahmt. Die Dezentralität spielt eine große und wichtige Rolle und zeichnet sich durch die Unabhängigkeit derKryptowährungen von Staaten, Ländern und Banken aus.

Grundlagen desKryptohandels bildet die Technologie dahinter, die Blockchain. Diese ist eine speziell aufgebaute Datenbank, welche die in ihr enthaltenen Informationen dezentral, also auf verschiedenen Orten weltweit, verteilt, speichert und synchronisiert. Vereinfacht gesagt es eine Verkettung von Blöcken, welche Daten enthalten. In dieser Kette wird jeder Block mit einem Zeitstempel und einem Verweis auf den vorherigen Block gekennzeichnet. Die Blöcke zu verändern ist somit nicht möglich, man müsste dazu gleichzeitig alle damit verbundenen Blöcke ändern. Diese sind aber nach dem Prinzip der Dezentralität an anderen Orten irgendwo auf der Welt gespeichert. Diese Dezentralität ist das auszeichnende Merkmal derKryptowährungen, deshalb gilt die sich dahinter verbergende Technologie auch als sehr sicher und ist auch durchaus interessant für viele internationale Unternehmen.

Aus diesem Grund sind die speziellen, verschlüsselten Währungen erst ein einzelner Fall der neuen Software. Als bekanntesteKryptowährung gilt der Bitcoin. Im Jahr 2009 trat er das erste Mal in Erscheinung. Die Idee zur Erschaffung dieses Coins lässt sich auf die Finanzkrise 2009 zurückführen. Besondere Merkmale seien demnach neben der Dezentralität die Handlungsschnelligkeit und Zugänglichkeit der Währung. Die Unabhängigkeit von Banken und staatlichen Institutionen ist zusätzlich ein zentraler Punkt, der für die Bedeutung des Coins im Finanzmarkt tragend sein soll. Die Nachvollziehbarkeit der Transaktionen spricht außerdem für die Transparenz des Netzwerkes. Um der Inflation entgegen zu wirken ist der Bitcoin auf eine maximale Anzahl von 21 Millionen limitiert.

Mittlerweile wird der Bitcoin nicht nur als klassisches Investment zur Diversifizierung eines jeden Portfolios genutzt. Grade die Spekulation mit Bitcoin und anderenKryptowährungen haben eine ganzeKryptowährungen – Handels Bewegung heranwachsen lassen. Das Merkmal der Limitierung trägt dazu bei, dass wenn die Nachfrage nach dem Bitcoin wächst, auch der Preis klettert. Gerade die wiedergewonnene Wertsteigerung führte dazu, dass ab dem Ende des Jahres 2020 wieder vermehrtKryptowährungen kaufen wollten.

Mittlerweile sind unterschiedlichsteKryptowährungen auf dem Markt, denen auch unterschiedlichste Technologien und Merkmale zugrunde liegen. Man unterscheidet inzwischen in zwei verschiedene Arten von Kryptowährungen und Coins: Einerseits eher spekulative, für Investoren interessanteKryptowährungen, andererseits traten mittlerweile aber auch immer mehr Währungen auf, die einen bestimmten Zweck erfüllen. Beispielhaft wäre der Binance Coin (BNB), ein eigener Coin einer Krypto-Handelsbörse.

Im folgendemKryptowährungen-Chart sieht erhält man eine Übersicht über die verbeitesten Coins.

Unter den bekanntesten Kryptowährungen sind:

  • Bitcoin (BTC)
  • Ethereum (ETH)
  • Ripple (XRP)
  • Bitcoin Cash (BCH)
  • Litecoin(LTC)

Kryptowährung handeln

Wie kaufe und handle ich aber nun mit Bitcoin und anderenKryptowährungen?

Man sollte folgende Schritte vor dem erstmaligenKryptowährungen – Kauf beachten:

Als erstes benötigt man einen eigenen Speicherplatz der Coins, sogenannt: „Wallet“. Diese als Konto für die bevorstehendenKryptowährungs-Käufe. Es gibt Online – und Offline – Wallets. Online – Wallets sind weniger sicher, weil alle Zugangsdaten auf Websites im Internet gesichert bleiben. Für den Benutzer ist dies unkomplizierter, da in dieser Art die Handlungsschnelligkeit höher ist. Wiederum besteht, wie bei allen Dingen, die über das Internet laufen, die Gefahr von Hackerangriffen. Es existieren mehrere Anbieter im Internet, die gratis Online-Wallets zur Bereitschaft stellen.

Die sichere Alternative, gerade bei größeren Bitcoin-Beständen, stellen die Offline-Wallets dar. Da es außerordentlich wichtig für die Nutzer dieser ist, sich die Zugangsdaten zur jeweiligen Festplatte oder dem sonstigen Speicherplatz zu merken, ist das Aufschreiben des Passwortes ein sehr wichtiger Schritt für Nutzer dieser Wallet. Es existieren genauso weitere Formen von Offline-Wallets (z.B. USB – Sticks), auf denen man seineKryptowährungen abspeichern kann.

Hat man sich für eine Art der Abspeicherung entschieden, sei es online oder offline, muss man sich den Handelsplatz aussuchen, auf denen man dieseKryptowährungen handeln möchte. So wie eine Menge an verschiedenenKryptowährungen existieren, gibt es auch eine große Anzahl an Handelsorten.

Im Wesentlichen unterscheidet man die Börsen in zwei Formen: Eine Form sind Handelsplätze, an denen manKryptowährungen zu den herkömmlichen Währungen, wie Euro, Dollar, Yen (Fiat-Währungen) tauscht oder andersherum. Die anderen Handelsplätze dienen dem Tausch von Krypto – zuKryptowährungen. Hier erhält der Nutzer gegebenenfalls auch andereKryptowährungen als die herkömmlichen.

Wenn man nun daran interessiert ist mitKryptowährungen noch spekulativer zuhandeln, kann man denCFD-Handel in Erwägung ziehen. Hier gibt es verschiedene Möglichkeiten diesen durchzuführen. Im Allgemeinen giltCFD-Handel als risikoreiche Alternative zum normalen Investment. Mehr dazu lesen Sie im Folgenden.

KRYPTO- CFD HANDEL

Wie funktioniertKrypto-CFD Handel?

Das Trading vonCFDs unterscheidet sich in verschiedensten Punkten vom normalen Besitz der speziellen Währungen: Für den Erwerb der Bitcoins ist der Nutzer dazu angehalten für sich eine Wallet-Art zu wählen. BeimCFD-Trading spekuliert der Trader beim Geschäftsverkehr mitCFDs auf den Kurswert gegenüber anderen Währungen.

Allgemein kann man beimCFD-Trading auf Kauf- oder Verkauf – Positionen setzen. Die Entscheidung obliegt dem Trader selbst, auf welche Position er setzt, je nachdem wie er die vorliegenden Finanzsituation einschätzt., ob dieKryptowährung, gegenüber einer zusätzlichen Währung wie dem Euro oder Dollar, im Wert steigen oder fallen wird. Auf Trading-Plattformen werden beispielsweise der Bitcoin, als größte und bekanntesteKryptowährung imCFD-Trading als Währungspaar mit dem Euro oder Dollar angegeben. Man muss der Verständlichkeit halber erwähnen, dass beim Traden mitCFDs die Währungspaare nicht in den Besitz des Handelnden übergehen. Der Vertrag, der beim Handel eingegangen wird, zum Beispiel bei Bitcoin-CFDs beschreibt, den Wert des Bitcoins zwischen Vertragsbeginn – und Ende auszugleichen. Als Trader hat man sein eigenes Glück hier selbst in der Hand, mit der Entscheidung ein Trade zu schließen schließt sich auch die Option, weiter Profit zu machen. Die Höhe des Gewinns, oder auch des Verlustes bestimmt hier einzig und allein die Tendenz des Bitcoin-Kurses, wenn man bei dem vorher angesprochenen Beispiel bleibt. Wie schnell diese Gewinne, oder auch Verluste umschwenken können, ist imKryptowährungen-Chart anbei zu erkennen. Darüber hinaus ist außerdem zu beachten, dass es sich beim Handel vonKrypto-CFDs um einen Trade mit sogenanntem Hebel handelt. So besteht für Nutzer mit geringeren Investments dennoch die Chance, hohe Gewinne zu erzielen, jedoch bei einem hohem Marktrisiko. Man muss ausdrücklich darauf aufmerksam machen, dass man nicht nur gehebelte Gewinne erzielen, sondern auch genauso hoch gehebelte Verluste erleiden kann. Gerade deshalb ist es extrem wichtig, die vorhandenen Risiken vor einem Investment verstanden zu haben!

Im folgendemKryptowährungen Chart sieht man die Entwicklung des Bitcoins im letzten Jahr.

Kryptowährung handeln

DOWMARKETS

Warum sollte ich mitKryptowährungen im Broker Dowmarkets handeln?

Kryptowährungen sind nicht erst seit dem Anstieg der Performance im Jahr 2017 eine attraktive Geldanlage. Auch die Technologie die dessen zugrunde liegt und ihre möglichen Anwendungsfelder in der Zukunft sprechen für die verschlüsselte Währung. Wie zuvor dargelegt, kann der Anleger in verschiedenste Coins investieren und so nach seinen Präferenzen auswählen, worin er Potenzial sieht.

Der Dowmarkets Forex-Broker wurde von der internationalen Finanzholding Update Ltd. gegründet und weist mittlerweile über 50.000 zufriedene Trader als Kunden auf. Dowmarkets bietet Investoren, sowie Tradern eine Plattform. Höchste Priorität bleibt dabei immer die Qualität, die vor allem durch die Kriterien sichergestellt wird.

Der Broker bietet durch das Angebot von verschiedenen Kontenmodellen für jeden Trader oder Investor ein individuelles Angebot, was je nach Anforderungen ausgewählt werden kann. Dabei ist der Zugang zuKryptowährungen mit jedem der Kontenmodelle möglich, somit kann jeder über Dowmarkets direkt mit dem Kryptohandel durchstarten!

Beim „Basis-Account“ erhält der Trader grundlegende Anlegerinformationen und einen Zugang zu Web-Seminaren für Anfänger. Dowmarkets zeichnet sich durch die Individualität aus, deshalb bekommt der Nutzer bei der Wahl des Basis-Kontos auch individuelle Autochartlist-Signale, sowie Signale der technischen Analyse.

Beim „Gold“-Konto hat der Nutzer diverse Vorteile verglichen mit dem Basis-Modell. So werden beispielsweise Auszahlungen mit mittlerer Priorität bereits schneller durchgeführt als bei den vorherigen beiden Konten. Geht es um Handel und Trading mit einem Analysten, werden dem Nutzer hier fortgeschrittene Techniken gezeigt und ein gemeinsamer Handel angeboten. Einen weiteren großen Vorteil bietet die Möglichkeit, mit einem VIP-Analysten zusammen zu trainieren, um eine Anlagestrategie auszuarbeiten. Neben dem Zugang zur WEB-Plattform, ist auch der Zugang zur MT4-Plattform individuell möglich. Die angebotenen Webinare sind bei der Wahl dieses Kontos fortgeschritten, außerdem wird die Teilnahme an Fokusgruppen und Premium-Aktionen ermöglicht. Der Nutzer erhält in diesem Modell zusätzlich zu Benachrichtigungen per SMS auch einen grundlegenden Arbeitsplan von einem Analysten.

Für jene Trader, welche die maximalen Kapazitäten ihres Tradings ausschöpfen möchten, stellt der Premium-Account die meisten Funktionen zur Verfügung.

Auf den Nutzer warten nach der Wahl dieses Kontenmodells 100% Willkommensbonus. Bei Auszahlungen gewährt Dowmarkets dem Trader mit diesem Account allerhöchste Priorität, um den schnellsten Service gewährleisten zu können. Neben permanentem Training auf persönlicher Basis stellt ein persönlicher Trainer dem Nutzer einen Handelsplan für die nächsten 3 bis 12 Monate zusammen. Nutzer dieses Accounts nehmen persönlich und exklusiv an VIP-Sitzungen teil. Auch das Berichtssaison-Programm wird mit einem VIP-Analysten zusammen erstellt. Insgesamt genießen also Trader, die sich für den Premium-Account entscheiden, die mit Abstand meisten Vorteile.

Der Broker Dowmarkets bietet aus diversen Gründen durch seine einzigartigen Funktionen und Möglichkeiten die beste Handelsplattform für jeden, egal ob erfahrener, fortgeschrittener oder professioneller Trader!

WerkzeugTickerBasiswährungVolumen von 1 LotesSpread floating, für verschiedene GruppenKommission (USD) für 1 lot, für verschiedene GruppenHebelwirkung
BitcoinBTC/USDUSD1von 35 (USD)10-201:50
BitcoinCashBitcoinCashUSD10von 3 (USD)10-201:50
EthereumEthereumUSD10von 3 (USD)10-201:50
LitecoinLitecoinUSD100von 3 (USD)10-201:50
MoneroMoneroUSD100von 3 (USD)10-201:50
RippleRippleUSD10000von 0.03 (USD)10-201:50
ZcashZcashUSD10von 3 (USD)10-201:50
Basic Attention TokenBAT/USDUSD10000von 0.03 (USD)10-201:50
DASHDASH/USDUSD10von 3 (USD)10-201:50
EOSEOS/USDUSD1000von 0.03 (USD)10-201:50
Ethereum ClassicETC/USDUSD100von 30 (USD)10-201:50
IOTAIOTA/USDUSD10000von 0.03 (USD)10-201:50
NEONEO/USDUSD100von 3 (USD)10-201:50
OMISEGOOMG/USDUSD100von 0.3 (USD)10-201:50
Altcoin IndexXAI/USDUSD10von 31 (USD)10-201:50
Fehler
Nachricht: