Australiens BIP fiel im zweiten Quartal um 7 %

Australiens BIP fiel im zweiten Quartal um 7 %

Die vom australischen Statistikamt veröffentlichten Daten zeigen, dass die Wirtschaft in eine Rezession eingetreten ist. Dies ist das erste Mal seit 30 Jahren. Infolge des zweiten Quartals fiel das australische BIP im Vergleich zu Januar bis März um 7 %. Ein derart starker vierteljährlicher Rückgang ist in der australischen Wirtschaft seit über 60 Jahren nicht mehr beobachtet worden. Analysten prognostizierten einen weniger signifikanten Rückgang des BIP – um 5,9 %. Im ersten Quartal sank das Bruttoinlandsprodukt des Landes um 0,3 %. Im Vergleich zum zweiten Quartal des Vorjahres schrumpfte die australische Wirtschaft um 6,3 %. Die Statistikbehörde meldete auch einen Rückgang der Verbraucherausgaben im Berichtsquartal um 12,1 % auf vierteljährlicher Basis. Die Verbraucherausgaben für Dienstleistungen brachen um 17,6 % ein. Die Unternehmen in Australien reduzierten ihre Investitionen um 4,9 %. Im ersten Quartal ging sie nur um 0,5 % zurück. Gleichzeitig stiegen die Staatsausgaben im April-Juni um 2,9 %, nach einem Anstieg von 2,1 % im Januar-März. Das Volumen der Export- und Importlieferungen sank im Quartal um 6,7 % bzw. 12,9 %.

Die Informationen wurden von der Denkfabrik xCritical bereitgestellt.

The information post
Fehler
Nachricht: