Chinas Zentralbank: Kryptowährungen haben keinen realen Wert.

Chinas Zentralbank: Kryptowährungen haben keinen realen Wert.

Chinesische Medien zitierten Yin Yuping, stellvertretender Leiter der Abteilung für finanziellen Verbraucherschutz der People’s Bank of China, mit der Aussage, dass Kryptowährungen keinen realen Wert haben. Er erinnerte die Anleger an das Verbot von Bitcoin und anderen digitalen Vermögenswerten, die in dem Land kein legales Zahlungsmittel sind. Die chinesischen Behörden werden die Einwohner des Landes weiterhin sensibilisieren, um sie vor dem Verlust ihrer Ersparnisse zu schützen. Die Zentralbank wird in Zusammenarbeit mit anderen Regierungsbehörden gegen Verstöße gegen das Verbot von Kryptowährungen vorgehen. Zu diesem Zweck wurde ein Überwachungssystem eingerichtet, das in dem Land bereits erfolgreich arbeitet. Die Bürger spielen in dieser Hinsicht eine wichtige Rolle und sind verpflichtet, die zuständigen Behörden über illegale Kryptowährungsaktivitäten zu informieren. Finanzinstitute wurden bereits im Juni dieses Jahres gewarnt, ihre Beteiligung an Kryptowährungstransaktionen zu untersagen.

The information post
Fehler
Nachricht: