Chinas Zentralbank warnt vor Kryptowährungen.

Chinas Zentralbank warnt vor Kryptowährungen.

Die chinesische Zentralbank hat eine weitere Warnung vor Bitcoin und anderen Kryptowährungen ausgesprochen. Sie forderte die Investoren des Landes auf, nicht in den Kryptowährungsmarkt zu investieren und riet ihnen, sich von diesem fernzuhalten. Die Zentralbank erinnerte daran, dass Kryptowährungen in China illegale Vermögenswerte sind. Yin Yuping, ein Sprecher der Aufsichtsbehörde, sagte, dass Bitcoin und Altcoins keinen realen Wert haben. Transaktionen mit Kryptowährungen verstoßen gegen die Gesetze des Landes. Die chinesischen Bürger sollten sich daher Sorgen um die Sicherheit ihrer Taschen machen. Er warnte auch, dass die Zentralbank sowie die Überwachungsorganisationen entschlossen seien. Gemeinsam werden sie ausländische Kryptowährungsbörsen identifizieren, die Dienstleistungen im Land anbieten, sowie chinesische Bürger, die mit Kryptowährungen handeln. Die Websites solcher Börsen sowie Kryptowährungshandels-Apps werden gesperrt. Chinas Zentralbank beabsichtigt, die Kontrollen von Kryptowährungstransaktionen weiter zu verschärfen. Die Regulierungsbehörde hat ihre Bürger aufgefordert, illegale Kryptowährungstransaktionen zu melden.

The information post
Fehler
Nachricht: