Coca-Cola verringerte den Umsatz im dritten Quartal

Coca-Cola verringerte den Umsatz im dritten Quartal

Coca-Cola, ein auf Erfrischungsgetränke spezialisiertes Unternehmen, schloss das dritte Quartal mit einem Gewinn von 1,74 Milliarden Dollar ab. Am Ende des gleichen Zeitraums des vergangenen Jahres lag diese Zahl bei 2,59 Milliarden Dollar. Gleichzeitig übertraf der bereinigte Gewinn von 0,55 Dollar pro Aktie die Prognose der Experten von 0,46 Dollar. In diesem Zeitraum verzeichnete das US-Unternehmen einen Umsatz von 8,65 Milliarden Dollar. Im Laufe des Jahres ging das Volumen um 9 % zurück. Wirtschaftswissenschaftler prognostizierten diese Zahl auf 8,36 Milliarden Dollar. In allen Regionen war ein Rückgang der Einnahmen zu beobachten. Der Bericht weist auch auf einen Rückgang des gesamten Coca-Cola-Verkaufsvolumens um 4 % in physischer Form hin. Die Forderung nach sozialer Distanzierung während der Coronavirus-Pandemie hat die Nachfrage nach kohlensäurehaltigen Getränken reduziert, die das US-Unternehmen um 1 % gesenkt hat. Währenddessen ging der Tee- und Kaffeeabsatz um 15 % zurück. Der Absatz von Wasser und Sportgetränken ging um 11 % zurück.

Die Informationen wurden von der Denkfabrik xCritical bereitgestellt.

The information post
Fehler
Nachricht: