Der Goldpreis stieg mit der Verlangsamung des Dollars

Der Goldpreis stieg mit der Verlangsamung des Dollars

Die Verlangsamung des Dollar gegenüber anderen Währungen unterstützte Gold am Freitag. Der Kassapreis für dieses Edelmetall stieg um 0,37 % und erreichte $1.937,65 pro Feinunze. Gleichzeitig wird erwartet, dass Gold diese Woche mit einem Rückgang von 1,3 % abschließen wird, was neben der zuvor beobachteten Stärkung des Dollars durch veröffentlichte Daten über das Wachstum der Produktionstätigkeit in den USA und anderen Ländern in den letzten Tagen unterstützt wird, die den Optimismus hinsichtlich einer schneller als erwarteten Erholung der Weltwirtschaft von der durch die Coronavirus-Pandemie verursachten Krise erhöhten. Analysten glauben jedoch, dass sich das Beschäftigungswachstum in den USA noch weiter verlangsamen könnte, da das Regierungsprogramm zur Unterstützung von Unternehmen bei der Rettung von Arbeitsplätzen ausläuft. Dies wird die wirtschaftliche Erholung verlangsamen und dem Gold einen neuen Wachstumsimpuls verleihen. Die Kosten für Palladium sind um 0,09 % auf $2.287,76 pro Unze gestiegen. Platin stieg um 1,89 % auf $ 906,09. Der Silberpreis ist um 0,66 % gestiegen und liegt nun bei 26,8 Dollar pro Unze.

Die Informationen wurden von der Denkfabrik xCritical bereitgestellt.

The information post
Fehler
Nachricht: