Der Nettogewinn von Nike für das Geschäftsjahr 2019 – 2020 fiel um 37 %

Der Nettogewinn von Nike für das Geschäftsjahr 2019 – 2020 fiel um 37 %

Nike hat seinen Jahresbericht veröffentlicht. Es zeigt, dass das Finanzjahr mit einem Rückgang des Nettogewinns um 37 % auf 2,5 Milliarden Dollar abgeschlossen wurde. Die verwässerten Gewinne sanken um 89 Cent auf 1 Dollar 60 Cent. Der Jahresumsatz des Sportbekleidungsherstellers ging um 4 % auf 37,4 Milliarden Dollar zurück. Der deutlichste Rückgang wurde im letzten Quartal des Finanzjahres 2019-2020 beobachtet. Die Einnahmen von Nike brachen im Jahresvergleich um 38 % auf 6,3 Milliarden Dollar ein. Der vierteljährliche Nettoverlust betrug 0,8 Milliarden Dollar. Gleichzeitig wurde das entsprechende Quartal des Vorjahres mit einem Reingewinn von einer Million Dollar abgeschlossen. Der verwässerte Verlust pro Aktie für das Quartal betrug 51 Cent gegenüber 62 Cent verwässertem Gewinn für das vierte Quartal des Geschäftsjahres 2018-1019. Im vierten Quartal kam es aufgrund der durch die Coronavirus-Pandemie auferlegten Restriktionen zu einer deutlichen Verschlechterung der Leistung. Fast alle Geschäfte von Nike waren gezwungen, ihren Betrieb einzustellen.

Die Informationen wurden von der Denkfabrik xCritical bereitgestellt.

Fehler
Nachricht: