Die Europäische Union kann die Verhandlungen mit dem Vereinigten Königreich einstellen

Die Europäische Union kann die Verhandlungen mit dem Vereinigten Königreich einstellen

Michel Barnier, Leiter des EU-Verhandlungsteams, sagte, dass Großbritannien innerhalb von 48 Stunden seine Kompromissbereitschaft in einer Reihe von wichtigen Fragen unter Beweis stellen sollte. Wenn es in dieser Zeit keine Fortschritte bei den Verhandlungen gibt, ist ihre Fortsetzung bedeutungslos. In diesem Fall beabsichtigt Michel Barnier, sich aus dem Verhandlungsprozess zurückzuziehen. Experten stellen fest, dass die Erklärung des Hauptverhandlungsführers der Europäischen Union London zwingen könnte, seine Position zu einigen Fragen des Handelsabkommens zu ändern. Auf der anderen Seite könnte der Abschluss der Verhandlungen einigen britischen Politikern gefallen. Sie glauben, dass ein Verlassen der EU ohne ein Abkommen die beste Option für das Land ist. Es bleiben nur noch 36 Tage, um ein Abkommen auszuhandeln. Die Übergangszeit endet am 31. Dezember. Im Falle des strengen Brexit-Szenarios werden die Handelsbeziehungen zwischen der Europäischen Union und dem Vereinigten Königreich nach den WTO-Regeln aufgebaut. Dies würde zusätzliche Probleme in der Wirtschaft schaffen.

The information post
Fehler
Nachricht: