Eurozone stellt möglicherweise auf digitalen Euro um

Eurozone stellt möglicherweise auf digitalen Euro um

Die Europäische Zentralbank sollte die Auswirkungen der digitalen Währung auf das Finanzsystem der Eurozone untersuchen und sicherstellen, dass ihre Einführung das System verbessern wird. Dies wird Zeit brauchen, sagte die Präsidentin der Europäischen Zentralbank, Christine Lagarde, und merkte an, dass die endgültige Entscheidung der EZB über die Verwendung des digitalen Euro vielleicht erst in vier Jahren getroffen wird. Der Leiter der Zentralbank wies auf den langwierigen Prozess der Einführung des digitalen Euro hin. Nach der Verarbeitung von achttausend Antworten während der öffentlichen Konsultationen der Zentralbank zu diesem Thema wird die entsprechende Analyse veröffentlicht. Der nächste Schritt wird die Prüfung des endgültigen Dokuments durch das Europäische Parlament sein. Die EZB hat dann bis Mitte 2021 Zeit, eine Entscheidung über die Durchführbarkeit der weiteren Arbeiten zur Implementierung des digitalen Euro im europäischen Finanzsystem zu treffen. Um das Finanzsystem im Währungsblock zu modernisieren, hat sich ein EU-Gipfel am 25. März für die Vorbereitungen zur Schaffung einer europäischen Digitalwährung ausgesprochen.

The information post
Fehler
Nachricht: