Gold fiel im Preis, da die Renditen von Staatsanleihen stiegen

Gold fiel im Preis, da die Renditen von Staatsanleihen stiegen

Die Daten des Handels auf dem Goldmarkt am Montag zeigen den Rückgang des Preises für das Edelmetall. Um 8:26 Uhr fiel der Preis für die Feinunze um 2,65 Dollar oder 0,14 %. Sie wurde bei 1.889,35 Dollar gehandelt. Auch Silber fiel im Preis. Eine Unze des Edelmetalls verbilligte sich bis zu diesem Zeitpunkt auf 27,747 Dollar oder um 0,53 %. Der Hauptgrund für die fallenden Kurse war der Anstieg des Renditeniveaus der amerikanischen Staatsanleihen. Es erreichte bereits 1,574 %. Die vorherigen Trades endeten bei 1,56 %. In gewissem Maße sinkt der Goldpreis im Rahmen der Korrektur, denn am Freitag zeigte er einen Zuwachs von 1 %. Es geschah nach der Veröffentlichung der statistischen Daten in den USA. Der Rückgang der Arbeitslosigkeit übertraf die Erwartungen der Analysten. Dies führte zu einer Schwächung des Dollars und einem Anstieg der Nachfrage nach Gold. Im Großen und Ganzen war die Ende letzter Woche veröffentlichte Statistik zweideutig. Experten sind der Meinung, dass es die Ängste der Investoren bezüglich des Beginns der Straffung der Geldpolitik durch die Federal Reserve verringert hat. Die aktuelle Politik der US-Notenbank dämpft die Stärke des Dollars, was positiv für den Goldmarkt ist.

The information post
Fehler
Nachricht: