Japan: Einzelhandelsumsatz stieg um 12 %

Japan: Einzelhandelsumsatz stieg um 12 %

Das Volumen des Einzelhandelsumsatzes in Japan wies seit 1997 eine Rekordwachstumsrate auf. Es betrug 12 % auf Jahresbasis. Das bezeugt die vom Wirtschaftsministerium des Landes veröffentlichte Statistik. Dabei hatten die Analysten einen noch deutlicheren Umsatzanstieg erwartet (um 15,3 %). Im März stiegen die Einzelhandelsumsätze in Japan nur um 5,2 % im Vergleich zum Vorjahresmonat. Umsatzsteigerungen wurden in fast allen wichtigen Warenkategorien beobachtet. So stieg der Umsatz mit Kleidung um 63,7 %, mit Autos und Geräten um 27,2 % bzw. 24,2 %. Der Umsatz mit Konsumgütern stieg um 43,6 % und der mit Kraftstoffen – um 24,9 %. Der Verkauf von Gütern wie Lebensmitteln und Medikamenten war rückläufig. Im Monatsvergleich sanken die Einzelhandelsumsätze in Japan um 4,5 %. Im März stiegen sie um 1,2 %. Das Wirtschaftsministerium des Landes meldete auch einen Anstieg der Industrieproduktion im April um 2,5 % auf Monatsbasis und um 15,4 % im Vergleich zum April des letzten Jahres. Die Zahl der im Bau befindlichen Häuser stieg im April um 7,1 % gegenüber dem gleichen Monat im Jahr 2020.

The information post
Fehler
Nachricht: