Japan investiert in von der Pandemie betroffene Unternehmen

Japan investiert in von der Pandemie betroffene Unternehmen

Die japanischen Behörden beabsichtigen, große und mittlere Unternehmen zu unterstützen, indem sie ihnen zusätzliches Kapital zuführen, um den Auswirkungen der Coronavirus-Pandemie entgegenzuwirken. Unter Berufung auf einen Beamten, der anonym bleiben wollte, berichtet Reuters, dass die japanische Regierung zu diesem Zweck ein Sonderprogramm entwickelt, das es den Gläubigern der Regierung ermöglichen soll, nachrangige Darlehen anzubieten oder Vorzugsaktien zu akzeptieren. Diese Maßnahmen werden japanischen Unternehmen helfen, Bonitätsherabstufungen zu vermeiden. Es ist geplant, dass das entwickelte Schema aus dem Budget finanziert wird, das zusätzlich für dieses Finanzjahr, das im April begonnen hat, genehmigt wurde. Dieses Budget unterstützt ein neues Paket von Regierungsmaßnahmen, mit dem die Auswirkungen der Pandemie bekämpft werden sollen. Zuvor sagte Haruhiko Kuroda, der Vorsitzende der japanischen Zentralbank, über seine Absicht, Unternehmen bei der Bewältigung der durch das Coronavirus verursachten finanziellen Probleme zu unterstützen.

Die Informationen wurden von der Denkfabrik xCritical bereitgestellt.

The information post
Fehler
Nachricht: