Japans Einzelhandelsumsätze sanken

Japans Einzelhandelsumsätze sanken

Offizielle Daten aus Japan zeigten einen Rückgang der Einzelhandelsumsätze im Dezember um 0,3 % im Vergleich zum Vorjahresmonat. Der Einzelhandelsumsatz belief sich auf 14 Billionen 434 Milliarden Yen. Die Einzelhandelsumsätze für November wurden von 0,7 % auf 0,6 % nach unten korrigiert.

Im Monatsvergleich fielen die Einzelhandelsumsätze in Japan im Dezember um 0,8 %. Im November hingegen war der Rückgang deutlicher. Er machte 2,1 %. Trotz der negativen Dynamik der Einzelhandelsumsätze im letzten Monat des Jahres zeigten sie am Ende des 4. Quartals ein Wachstum. Auf annualisierter Basis waren es 2 % und im Vergleich zu Q3 – 0,2 %.

Im Jahr 2020 sank der Einzelhandelsumsatz in Japan um 3,3 %. Er belief sich auf 146 Billionen 438 Milliarden Yen. Die Verbrauchernachfrage im Land steht unter dem Druck der negativen Auswirkungen der Verbreitung der Coronavirus-Infektion. Die Bank of Japan prognostiziert für das im März endende Fiskaljahr einen Rückgang des BIP um 5,6 %.

The information post
Fehler
Nachricht: