Ripple kann SWIFT vom Thron stürzen

Dowmarkets

Investing.com – Die digitale Währung XRP zählt am Dienstag zu den top Performern im Krypto-Universum und legte zuletzt mehr als 3 Prozent auf 0,5224 Dollar zu.

Unterdessen hat sich auch Ripple-Chef Brad Garlinghouse zu den Gerüchten geäußert, dass SWIFT im Rahmen des Updates Technologie von Ripple einsetzen werde.

So sagte Garlinghouse in einem Interview mit Bloomberg, dass die Gerüchte über eine Partnerschaft zwischen Ripple und SWIFT reine Spekulation seien. ‘Nur Spekulation. Es gibt viele Gerüchte und ich möchte nicht jedes Gerücht kommentieren, denn wenn man die falschen Gerüchte kommentiert, dann muss man auch die wahren Gerüchte kommentieren. Und so meidest du einfach alle.’

Garlinghouse sagte außerdem, dass eine Partnerschaft mit SWIFT im Moment irrelevant sei. Vielmehr ist er der Meinung, dass die Zahlungslösungen, die Ripple entwickelt habe, ausreichen, um SWIFT vom Thron zu stoßen und damit den grenzüberschreitenden Zahlungsverkehr zu übernehmen. ‘Ich denke, was wir Tag für Tag tun, ist in der Tat die Übernahme von SWFIT. Wir haben mittlerweile über 100 Banken für uns gewonnen. Einige der größten Banken der Welt, die zuvor SWIFT nutzten, verwenden nun die Technologie von Ripple.“

Garlinghouse fuhr fort: ‘Wir sind hier, um den Banken zu helfen. Es gab Tage, da stand eine Partnerschaft zur Debatte, aber es kam nie dazu. Wir werden uns weiter auf unsere Kernkompetenz konzertieren: eine Lösung für die Probleme unserer Kunden zu finden. SWIFT sagte vor nicht allzu langer Zeit, dass sie Blockchain nicht als Lösung für das Korrespondenzbankgeschäfts sahen. Wir haben weit über 100 ihrer Kunden, die sagen, dass sie anderer Meinung sind.’

The information post
Fehler
Nachricht: