Goldpreis steigt vor US-China Handelsgesprächen

Dowmarkets

Investing.com – Der Goldpreis stieg am Freitag mit der asiatischen Sitzung vor den mit Spannung erwarteten Handelsgesprächen zwischen den USA und China am Samstag, deren Ergebnis für viele unvorhersehbar ist.

Die Gewinne waren jedoch gering. Die Gold-Futures für die Lieferung im August, die an der Comex Division der New York Mercantile Exchange gehandelt werden, stiegen bis 23:55 Uhr ET (03:55 Uhr GMT) um 0,77% auf 1.422,75 $ pro Unze.

Gold hatte am Tag zuvor einen Rückschlag erlitten, da die USA vor dem zweitägigen G-20 Gipfel, der heute in Osaka, Japan, begann, gemischte Signale für das Handelsabkommen aussenden.

Medienberichte deuteten darauf hin, dass die USA bereit waren, die nächste Runde der Zölle auf chinesische Waren im Wert von 300 Milliarden Dollar zu verschieben, aber US-Präsident Donald Trump drohte mit weiteren US-Zöllen, wenn an diesem Wochenende keine Fortschritte bei den Handelsgesprächen erzielt werden.

Trump wird am Samstag auf seinen chinesischen Amtskollegen Xi Jinping treffen. Goldhändler sind gespannt, ob die beiden endlich ein Handelsabkommen abschließen können.

Aber es gibt immer noch Streitigkeiten zwischen beiden Seiten. CNBC berichtete, dass China ein ‘ausgewogenes’ Handelsabkommen wünsche, aber der US-Handelsbeauftragte Robert Lighthizer sagte dem chinesischen Premierminister Liu He in einem Telefonat, dass das Gleichgewicht nicht eintreten werde.

Der Goldpreis wurde in diesem Jahr durch den Handelskrieg zwischen den USA und China beeinflusst. Investoren haben den Sicheren Hafen Gold gekauft, um Risiken aus dem Zollstreit zwischen den beiden größten Volkswirtschaften der Welt auszugleichen, während sie den Dollar auch als Absicherung gegen die Auswirkungen der Handelsauseinandersetzungen nutzen.

Obwohl Gold vor den Handelsgesprächen leichte Gewinne erzielte, steht der Kurs nach wie vor unter dem Druck der gedämpften Erwartungen an eine große Zinssenkung durch die US-Notenbank im Juli.

Fehler
Nachricht: