Absatz von BMW erreicht Rekordniveau

Absatz von BMW erreicht Rekordniveau

Der deutsche Automobilkonzern BMW meldete im ersten Quartal einen Absatz von 637 Tausend Autos. Auf Jahresbasis betrug das Umsatzwachstum über 30 %. Der Indikator wurde ein Rekord für das erste Quartal. Im Bericht des Unternehmens wird vermerkt, dass das erste Quartal in allen Richtungen erfolgreich war. Das Umsatzwachstum wurde in allen Regionen der Welt und bei allen Marken des Automobilkonzerns festgelegt. So stieg der Absatz von BMW Automobilen im Berichtsquartal um 36,2 % im Vergleich zum Vorjahr. Der Absatz von Mini stieg um 16,2 %. Und die Verkäufe von Rolls-Royce Autos stiegen um 60 %. Elektroautos des Automobilkonzerns waren sehr gefragt. Ihr Umsatz stieg im Januar-März um das 2,3-fache. Die Umsatzstatistik nach Weltregionen zeigt das größte Wachstum in China. Hierzulande hat sich der Quartalsabsatz von BMW Automobilen fast verdoppelt. In den Vereinigten Staaten stieg der Umsatz um mehr als 20 %, in den europäischen Ländern um 8,3 %. Gleichzeitig sank der Indikator auf dem Heimatmarkt Deutschland um 0,3 %.

The information post
Fehler
Nachricht: