Axel Springer Quartalszahlen: Gewinnerwartung übertroffen, Umsatzprognose verfehlt im Q3

Dowmarkets

Investing.com – Axel Springer (DE:SPRGn) hat an diesem Mittwoch sein Zahlenwerk vorgelegt und dabei die Gewinnerwartungen übertroffen. Die Umsatzprognose konnte das Unternehmen nicht erfüllen.

Das Unternehmen wies einen Gewinn je Aktie von €0,72 aus. Der Umsatz belief sich auf €765,1M. Von Investing.com befragte Volkswirte hatten im Vorfeld der Quartalszahlen mit einem Gewinn je Aktie von €0,67 gerechnet, während der Umsatz auf €770,44M geschätzt wurde.

In der Vorjahresperiode lag der Gewinn je Aktie bei €0,60 und der Umsatz auf €859,7M.

Das Unternehmen hatte im Vorquartal einen Gewinn je Aktie von €0,73 und einen Umsatz von €787,4M ausgewiesen.

Auf das Jahr hochgerechnet befindet sich die Aktie von Axel Springer mit 9% im Minus und zeigt damit eine schlechtere Performance als der STOXX 600, der 5% im Minus liegt.

Axel Springer macht es anderen Unternehmen aus dem Bereich ‘Technologie’ in dieser Berichtssaion nach

Am 18. Oktober meldete SAP im dritten Quartal einen Gewinn je Aktie von €1,14 und einen Umsatz von €6,03B. Volkswirte hatten einen Gewinn je Aktie von €1,09 und einen Umsatz von €6B erwartet.

Sartorius AG VZO haben am 23. Oktober die Analystenerwartungen übertroffen. Im dritten Quartal lag der Gewinn je Aktie bei €0,68 und der Umsatz auf €395,3M (NYSE:MMM). Die von Investing.com befragten Analysten hatten einen Gewinn je Aktie von €0,67 und einen Umsatz von €396,26M vorhergesagt.

Bleiben Sie während der Berichtssaison immer auf dem Laufenden … mit den Börsenterminen von Investing.com

The information post
Fehler
Nachricht: