Boeing hat die Prognose der Flugzeugnachfrage revidiert

Boeing hat die Prognose der Flugzeugnachfrage revidiert

Boeing hat einen Bericht veröffentlicht, in dem die Situation in der weltweiten Flugzeugindustrie bewertet wird. In dem Dokument heißt es, dass sich die Nachfrage nach Zivilflugzeugen im nächsten Jahrzehnt auf 18.350 Einheiten belaufen wird, was 11 % weniger als die vorherige Prognose des Unternehmens ist. Die Produktion in der weltweiten Luft- und Raumfahrtindustrie wird in diesem Zeitraum 8,5 Billionen Dollar betragen und damit 200 Milliarden Dollar unter der früheren Prognose von Boeing liegen. Die Fluggesellschaft hat auch ihre Vision für die Branche über einen Zeitraum von 20 Jahren veröffentlicht. Die Zahl der zivilen Flugzeuge wird sich bis 2039 um 22.500 auf 48.400 erhöhen. Der Personenverkehr wird langfristig jährlich um etwa 4 % wachsen. Die Fluggesellschaft erwartet, dass sich der Luftfrachtverkehr in diesem Jahr allmählich erholen wird. Künftig wird der Personenverkehr jährlich um 4 % wachsen. Eine solche Dynamik erfordert eine Aufstockung der Flotte von Flugzeugen für den Frachttransport um 2.430 Einheiten.

Die Informationen wurden von der Denkfabrik xCritical bereitgestellt.

The information post
Fehler
Nachricht: