Britisches BIP wuchs im August

Britisches BIP wuchs im August

Laut ONS wuchs die Wirtschaft Großbritanniens im August dieses Jahres um 2,1 % im Vergleich zum Juli, als ein Wachstum von 6,4 % verzeichnet wurde. Großbritannien verzeichnet seit 4 Monaten ein Wirtschaftswachstum, da Beschränkungen zur Eindämmung der COVID-19-Pandemie die Pandemie erleichtern. Im April, auf dem Höhepunkt der Epidemie, brach das britische BIP um 19,5 % ein. Im Vergleich zum April wuchs die Wirtschaft um 21,7 %, aber im Vergleich zum Februar, dem letzten Monat vor Beginn der Pandemie, fiel das BIP um 9,2 %. Gleichzeitig wies der ONS-Bericht über die Produktionsdynamik im August auf eine Verlangsamung des Wachstums sowohl im Dienstleistungs- als auch im Industriesektor hin. Der britische Dienstleistungssektor verzeichnete eine Verlangsamung der Erholung auf 2,4 % gegenüber 5,9 % im Vormonat. Der Rückgang der Industrieproduktion war ebenfalls stark – von 5,2 % auf 0,3 %. Eine ähnliche Situation war im Baugewerbe zu beobachten, wo sich das Wachstum von 17,2 % im Juli auf 3 % verlangsamte.

Die Informationen wurden von der Denkfabrik xCritical bereitgestellt.

The information post
Fehler
Nachricht: