CNOOC beendete das Jahr mit einem Rückgang des Nettogewinns

CNOOC beendete das Jahr mit einem Rückgang des Nettogewinns

Chinas CNOOC, der größte Ölproduzent des Landes, veröffentlichte seinen Bericht für 2020, der einen Nettogewinn von 24,96 Milliarden Yuan auswies. Das Volumen sank innerhalb von zwölf Monaten um 59 %, getrieben von niedrigen Ölpreisen und den COVID-19-Restriktionen, die von Ländern auf der ganzen Welt auferlegt wurden. Aufgrund der Coronavirus-Pandemie brach der Ölabsatz weltweit ein. Das Unternehmen verzeichnete zum Jahresende einen Umsatz von 155,37 Mrd. Yuan, ein Rückgang von 33 % gegenüber dem gleichen Wert im Jahr 2019. Im vergangenen Jahr produzierte das Unternehmen 528,2 Millionen Barrel Öläquivalent. Im Vergleich zum Vorjahr ist der Indikator um 4,3 % gestiegen. Währenddessen generierte der Verkauf von Kohlenwasserstoffen einen Umsatz von 139,6 Mrd. Yuan für das Unternehmen, ein Rückgang von 29,2 % gegenüber 2019. Aus dem Jahresbericht von CNOOC geht hervor, dass die Investitionsausgaben im vergangenen Jahr auf 79,5 Milliarden Yuan gestiegen sind. Die Kapitalisierung des chinesischen Unternehmens ist seit Beginn dieses Jahres um 12,5 % gestiegen.

The information post
Fehler
Nachricht: