Das Bauvolumen in Australien ging im zweiten Quartal um 0,7 % zurück

Das Bauvolumen in Australien ging im zweiten Quartal um 0,7 % zurück

In der australischen Bauindustrie gibt es eine negative Dynamik in Bezug auf das Volumen der geleisteten Arbeit. Nach Angaben des statistischen Amtes des Landes, nach den Ergebnissen des zweiten Quartals hat sich das Bauvolumen um 0,7 % gegenüber dem Indikator für Januar-März auf 50,1 Milliarden Australische Dollar verringert. Der Rückgang war sowohl im Hoch- als auch im Tiefbau zu beobachten. Das Volumen des Wohnungsbaus ging im Berichtszeitraum um 5,5 % zurück. Das Volumen der Bauarbeiten beim Bau von Nichtwohngebäuden ging um 1,5 % zurück. Das Baugewerbe in Australien ging im Vergleich zum zweiten Quartal 2019 um 2,2 % zurück. Der Bausektor der Wirtschaft des Landes ist von negativen Faktoren im Zusammenhang mit den Folgen der Coronavirus-Pandemie betroffen. Nach der Prognose der Zentralbank wird das australische BIP in diesem Jahr um 6 % zurückgehen. Ein Wirtschaftswachstum von 5 % ist im nächsten Jahr möglich. Die RBA erwartet eine langsame Erholung der Wirtschaft des Landes. Es wird mehrere Jahre dauern, bis sie wieder das Vorkrisenniveau erreicht hat.

Die Informationen wurden von der Denkfabrik xCritical bereitgestellt.

The information post
Fehler
Nachricht: