Der Nettogewinn von Nike für das erste Finanzquartal stieg um 11 %

Der Nettogewinn von Nike für das erste Finanzquartal stieg um 11 %

Nike kündigte den Abschluss des ersten Quartals des laufenden Fiskaljahres mit einem Nettogewinn von 1,5 Milliarden Dollar an. Im Vergleich zur gleichen Quartalsperiode des Vorjahres betrug das Wachstum 11 %. Der Gewinn pro Aktie stieg im Jahresvergleich um 9 Cent auf 95 Cent. Gleichzeitig ging der Umsatz von Nike im Berichtsquartal im Vergleich zum Vorjahr auf 10,6 Milliarden Dollar oder 1 % zurück. Die Dynamik der Verkäufe nach Regionen der Welt war unterschiedlich. So wuchsen die in China erzielten Einnahmen im Vergleich zum Vorjahr um 6 %. Die Verkäufe in europäischen und afrikanischen Ländern stiegen im Berichtsquartal um 5 %. Gleichzeitig brachen die Einnahmen im asiatisch-pazifischen Raum und in Lateinamerika um 18 % ein. In den nordamerikanischen Ländern ging sie um 2 % zurück. Nike ist seit vielen Jahren einer der weltweit führenden Hersteller von Sportartikeln.

Die Informationen wurden von der Denkfabrik xCritical bereitgestellt.

The information post
Fehler
Nachricht: