Großbritannien führt Teilbeschränkungen aufgrund von COVID-19 ein

Großbritannien führt Teilbeschränkungen aufgrund von COVID-19 ein

Reuters berichtete, dass das Vereinigte Königreich als Reaktion auf die Zunahme der COVID-19-Fälle plant, teilweise restriktive Maßnahmen zu verschärfen. Am Dienstag wird Premierminister Boris Johnson voraussichtlich die Briten auffordern, möglichst von zu Hause aus zu arbeiten, um eine weitere Periode der Isolation zu vermeiden. Die britischen Behörden beabsichtigen auch, die Öffnungszeiten von Bars und Restaurants einzuschränken. Die britische Regierung hat beschlossen, auf solche Maßnahmen zurückzugreifen, nachdem sie die Wissenschaftler vor einem möglichen starken Anstieg der Sterblichkeit durch das Coronavirus gewarnt hat, falls keine dringenden Schritte unternommen werden. Zu den neuen Maßnahmen gehört die Schließung von Bars, Restaurants und Kneipen im ganzen Land bis spätestens 22.00 Uhr. Im Gastgewerbe wird der Tischservice erheblich eingeschränkt. Für den Fall, dass die Arbeit von zu Hause aus nicht möglich ist, werden die Sicherheitsmaßnahmen in der Produktion, im Baugewerbe und im Einzelhandel verstärkt. Johnsons Rede an die Bürger wird nach der Diskussion der vorgeschlagenen Maßnahmen im Parlament erwartet.

Die Informationen wurden von der Denkfabrik xCritical bereitgestellt.

The information post
Fehler
Nachricht: