Der norwegische Rentenfonds machte Milliarden von Dollar

Der norwegische Rentenfonds machte Milliarden von Dollar

Der norwegische Pensionsfonds, der der größte der Welt ist, konnte seine Mittel um mehr als 40 Milliarden Dollar aufstocken. Dies war auf den Kursanstieg von Wertpapieren von Unternehmen zurückzuführen, die mit dem technologischen Sektor des Marktes vor dem Hintergrund der Verbreitung von Coronaviren in Verbindung stehen. Nach Angaben der Agentur Bloomberg erhielt der norwegische Pensionsfonds im 3. Quartal dieses Jahres Einnahmen auf dem globalen Aktienmarkt in Höhe von 44 Milliarden Dollar. Die Investitionsrendite hat 4,3 % erreicht. Ihr Gesamtbetrag beläuft sich auf etwa 1,2 Billionen Dollar. Trotz des Anstiegs der Rendite liegt sie immer noch unter den vom Finanzministerium festgelegten 4,6 %. Da es dem Fonds gelungen ist, im technologischen Sektor des Aktienmarktes gutes Geld zu verdienen, plant er, seine Investitionen in diese Richtung zu erhöhen. Bis zum 30. September waren fast 70 % des norwegischen Pensionsfonds in Unternehmensaktien investiert. Die Investitionen in Anleihen beliefen sich auf 26,6 %.

Die Informationen wurden von der Denkfabrik xCritical bereitgestellt.

The information post
Fehler
Nachricht: