Deutsche Erzeugerpreise verlangsamten sich im August

Deutsche Erzeugerpreise verlangsamten sich im August

Das Statistische Bundesamt Destatis hat im August vorläufige Daten zur Entwicklung der Erzeugerpreise in Deutschland veröffentlicht. Die deutschen Erzeugerpreise sind im vergangenen Monat weiter zurückgegangen, allerdings in einem schwächeren Tempo, dem langsamsten der letzten fünf Monate. Wie Destatis berichtet, gingen sie im Vergleich zum Vorjahresmonat um 1,2 % zurück, während im Vormonat ein Rückgang von 1,7 % zu verzeichnen war. Nach Expertenschätzungen wurde mit einem deutlicheren Rückgang von 1,4 % gerechnet. Den Hauptbeitrag zu diesem Rückgang leisteten die Energiepreise, die in den letzten zwölf Monaten um 3,9 % sanken. Der Preis für Erdölprodukte fiel im Laufe des Jahres um 14,4 %, während die Erdgaspreise um 9,9 % fielen. Die Preise der deutschen Hersteller, in denen die Energiekosten nicht enthalten sind, sanken jährlich um 0,4 %. Die Gesamterzeugerpreise blieben im Vergleich zum Vormonat auf dem Juli-Niveau, wobei das von Ökonomen erwartete Wachstum bei 0,1 % lag.

Die Informationen wurden von der Denkfabrik xCritical bereitgestellt.

The information post
Fehler
Nachricht: