Deutschland Aktien waren gemischt zum Handelsschluss; DAX verlor 0,21%

Dowmarkets

Investing.com – Deutschland Aktien waren uneinheitlich nach dem Handelsschluss am Freitag, während Zugewinne im Bereich der Konsum- und Zyklus-Güter, Essen und Getränke, und Bau zu höheren Kursen bewegten, während Verluste im Bereich der Pharma und Gesundheitswesen, Transport und Logistik, und Medien Aktien tieferen Kursen bewegten.

Der DAX verlor 0,21%, zum Handelsschluss in Frankfurt und erreichte ein neues 52-Wochen-Tief, während der MDAX-index 0,39% stieg um, und der TecDAX-index 0,45% stieg um.

Die besten Leistungen der Saison im DAX erbrachte Wirecard AG (DE:WDIG), welches 2,78% kletterten um bzw. 3,600 Punkte, und erreichte zum Handelsschluss 133,100. Beiersdorf AG O.N. (DE:BEIG) unterdessen addierte hinzu 1,90% bzw. 1,760 Punkte, um bei 94,240 zu schliessen. Bayer AG NA (DE:BAYGN) war höher um 1,70% oder 1,06 Punkte bei 63,43 zum Handelsschluss.

Die schlechtesten Leistung der Saison erbrachte Fresenius SE&Co. KGaA O.N. (DE:FREG), dessen Papiere fielen um 17,10% oder 8,075 Punkte, um bei 39,145 zum Handelsschluss zu schliessen. Fresenius Medical Care AG&Co. KGaA (DE:FMEG) sank um 8,36% bzw. 5,680 Punkte, um bei 62,280 zu schliessen. Deutsche Lufthansa AG (DE:LHAG) war 1,80% tiefer um bzw. 0,350 Punkte und damit bei 19,140.

Die Top Performers im MDAX waren Morphosys AG O.N. (DE:MORG) welche kletterten um 2,99% auf 98,2500, Uniper SE (DE:UN01) dessen Aktien höher waren um 2,40% um sich einzupendeln bei 23,080 und Symrise AG Inh. O.N. (DE:SY1G), die zulegten 2,03% zum Handelsschluss auf 71,320.

Die schlechtesten Performers waren MTU Aero Engines NA O.N. (DE:MTXGn), welche waren tiefer 5,28% bei 168,60 im späten Handel, Wacker Chemie O.N. (DE:WCHG) welche verloren 4,33%, um sich einzupendeln bei 72,84 und Evotec AG O.N. (DE:EVTG) welche war günstiger um 2,94% bei 17,850 zum Handelsschluss.

Die Top Performers im TecDAX waren Deutsche Beteiligungs AG O.N. (DE:DBANn) welche kletterten um 6,86% auf 33,500, Dr. Hoenle AG O.N. (DE:HNLG) dessen Aktien höher waren um 4,21% um sich einzupendeln bei 54,400 und Steinhoff International Holdings NV (DE:SNHG), die unverändert blieben 2,49% zum Handelsschluss auf 0,10.

Die schlechtesten Performers waren Leoni AG (DE:LEOGn), welche waren tiefer 4,98% bei 25,590 im späten Handel, Xing AG (DE:OBCGn) welche verloren 4,97%, um sich einzupendeln bei 239,00 und Shop Apotheke Europe NV (DE:SAEG) welche war günstiger um 4,33% bei 37,600 zum Handelsschluss.

Steigende Aktien überwogen ansteigende auf der Frankfurter Börse mit 403 zu 307 und 67 endeten unverändert.

Aktien von Fresenius SE&Co. KGaA O.N. (DE:FREG) fielen auf 3-Jahre-Tief; abnehmend 17,10% oder 8,075 auf 39,145. Aktien von Fresenius Medical Care AG&Co. KGaA (DE:FMEG) fielen auf 3-Jahre-Tief; abnehmend 8,36% oder 5,680 auf 62,280. Aktien von Wacker Chemie O.N. (DE:WCHG) fielen auf 52-Wochen-Tief; fallend 4,33% oder 3,30 auf 72,84. Aktien von Leoni AG (DE:LEOGn) fielen auf 52-Wochen-Tief; verlierend 4,98% oder 1,340 auf 25,590.

Der DAX New Volatility, welcher die implizite Volatilität misst von DAX-Optionen, war tiefer um 7,86% bei 22.38.

Gold Futures für Februar-Auslieferung war höher um 0,53% oder 6,60 auf $1.250,20 per Feinunze. Anderswo im Rohstoffhandel, WTI Öl für Auslieferung im Januar stieg um 4,10% oder 2,11 um zu erreichen $53,60 per Barrel, während Februar Brent Öl Futures Kontrakt zulegte um 4,33% oder 2,60 um zu handeln bei $62,66 per Barrel.

EUR/USD war höher um 0,06% bei 1,1385, während EUR/GBP stieg 0,49% bei 0,8944.

Der US Dollar Index Futures war tiefer um 0,05% bei 96,718.

Fehler
Nachricht: