Die Erzeugerpreise in der Schweiz sind im Juni gestiegen

Die Erzeugerpreise in der Schweiz sind im Juni gestiegen

Das Schweizer Bundesamt für Statistik veröffentlichte im vergangenen Monat Daten zur Entwicklung der Erzeugerpreise im Land. Wie die statistischen Daten zeigten, erhöhten die Schweizer Industrieunternehmen im Juni dieses Jahres die Preise für ihre Produkte um 2,9 % gegenüber dem Vorjahresmonat. Der Erzeugerpreisindex stieg im Juni um 1,7 %. Im Vergleich zum Vormonat sind die Erzeugerpreise um 0,3 % gestiegen. Der Anstieg im letzten Monat zeigte sich bei den Kosten für Basismetalle und Halbzeuge sowie für Schrott und Erdölprodukte. Wie die Statistikbehörde weiter mitteilte, stiegen die Importpreise im Juni im Jahresvergleich um 2,9 %. Der Importpreisindex stieg um 1,7 %. Im Vergleich zum Mai stiegen die Importpreise um 0,3 %. Es wird auch berichtet, dass die inländischen Verkaufspreise im letzten Monat um 2 % im Vergleich zum Juni 2020 gestiegen sind, und im Vergleich zum Mai betrug der Anstieg 0,2 %.

The information post
Fehler
Nachricht: