Die Europäische Kommission wird die Verhandlungen mit dem Vereinigten Königreich fortsetzen

Die Europäische Kommission wird die Verhandlungen mit dem Vereinigten Königreich fortsetzen

Der Vertreter der Europäischen Kommission sagte, dass die Europäische Union bereit sei, die Verhandlungen fortzusetzen, um die Regeln für die künftigen Beziehungen zwischen Großbritannien und der EU im Jahr 2021 festzulegen. Am Ende dieses Jahres wird die Übergangszeit für Brexit beendet sein. Der mangelnde Fortschritt bei der Einigung deutet darauf hin, dass der endgültige Rückzug Großbritanniens aus der Europäischen Union möglicherweise ohne eine Einigung erfolgen wird. Die Europäische Kommission kann auf der Grundlage ihres bestehenden Mandats den Verhandlungsprozess im nächsten Jahr fortsetzen. Wenn bis Ende Dezember das Handelsabkommen und andere Regeln der künftigen Beziehungen zwischen den Parteien nicht vereinbart sind, werden im Jahr 2021 Waren, die die Grenze zwischen der EU und dem Vereinigten Königreich überqueren, besteuert, da nach der Übergangszeit nach dem Verlassen des Landes die Grenzkontrollen an der EU beginnen werden. In letzter Zeit ist der Verhandlungsprozess in eine Sackgasse geraten, da keine der beiden Verhandlungsparteien bei der Erörterung einer Reihe problematischer Fragen Zugeständnisse machen wollte.

The information post
Fehler
Nachricht: