Die Industrieproduktion in der Eurozone ging zurück

Die Industrieproduktion in der Eurozone ging zurück

Die Industrieproduktion der Eurozone verzeichnete im Februar einen Rückgang nach einem Wachstum im Vormonat. Laut Eurostat sank sein Volumen um 1 % gegenüber dem Januar-Indikator und um 1,6 % gegenüber dem Vorjahr. Analysten hatten einen Rückgang um 1,3 % bzw. 1,4 % erwartet. Im Berichtsmonat sank die Industrieproduktion in der Europäischen Union um 0,9 % gegenüber dem Januar und um 1,1 % gegenüber dem Vorjahr. Die Produktion von Produktionsmitteln sank auf Monatsbasis sowohl in der Eurozone als auch in der EU um 1,9 %. Die Produktion von Gebrauchsgütern sank in der Eurozone um 1,1 %, in der EU um 1 %. Das höchste Wachstum der Industrieproduktion im Vergleich zum Januar wurde in Ländern wie Ungarn, Kroatien und Irland verzeichnet. Frankreich, Malta und Griechenland waren die Spitzenreiter in Bezug auf die Rückgangsrate. Im Jahresvergleich wurde der stärkste Anstieg der Industrieproduktion in Irland, Finnland und Litauen beobachtet, während der größte Rückgang in Malta sowie in Estland und Frankreich zu verzeichnen war.

The information post
Fehler
Nachricht: