Die Inflation in Frankreich hat sich im September verlangsamt

Die Inflation in Frankreich hat sich im September verlangsamt

Die Verbraucherpreise in Frankreich wiesen im September auf Jahresbasis eine Nulldynamik auf. Gleichzeitig stiegen sie im Vormonat um 0,2 %. Im Vergleich zu den Preisniveaus im August sanken sie im September um 0,5 %. Das Statistikamt des Landes stellt fest, dass der Hauptgrund für die Nullinflation im September der Rückgang der Kosten für Dienstleistungen und Energieträger war. Sie sanken im Monatsvergleich um 0,6 % bzw. 0,7 %. Gleichzeitig stiegen die Preise für Industriegüter gegenüber den im August geltenden Preisen um 1,7 %. Die Indikatoren wurden nach den in Frankreich angenommenen Standards berechnet. Die Berechnung der Verbraucherpreisdynamik nach der in der Europäischen Union verwendeten Methode zeigt die tatsächliche Übereinstimmung der Indikatoren. Im Vergleich zum September 2019 haben sich die Verbraucherpreise in Frankreich nicht verändert, d. h. die Inflation war gleich null. Und im Vergleich zum August fielen sie um 0,6 %. Beide Zahlen stimmten mit vorläufigen Schätzungen überein. Gleichzeitig sagten Analysten voraus, dass sie revidiert werden würden.

Die Informationen wurden von der Denkfabrik xCritical bereitgestellt.

The information post
Fehler
Nachricht: