Die OPEC hat die Prognose für Ölnachfrage aktualisiert

Die OPEC hat die Prognose für Ölnachfrage aktualisiert

Nach der aktualisierten Prognose der OPEC wird die weltweite Nachfrage nach Öl in diesem Jahr bei 90,01 Millionen Barrel pro Tag liegen. Im Vergleich zur vorherigen Prognose wurde die Schätzung um 300.000 Barrel pro Tag gesenkt, da sich die Nachfrage in einer Reihe von OECD-Ländern im dritten Quartal abschwächte und in europäischen Ländern neue Beschränkungen gegen COVID-19 eingeführt wurden. Die OPEC erwartet für 2021 eine stärkere Nachfrage nach Öl als in ihrer letzten Schätzung. Im nächsten Jahr könnte die Nachfrage um 6,25 Millionen Barrel pro Tag auf 96,26 Millionen Barrel pro Tag steigen. Zuvor wurde für das Jahr 2021 eine Nachfrage von 96,84 Millionen Barrel pro Tag erwartet. Der Hauptfaktor, den die OPEC bei der Erstellung dieser neuen Prognose berücksichtigt hat, sind die negativen Auswirkungen neuer Quarantänemaßnahmen. Nach einer vorläufigen Schätzung der OECD sind die Ölreserven in ihren Mitgliedsländern im September im Vergleich zum August um 15,3 Millionen Barrel gesunken. Den Daten für Oktober zufolge sind die Ölreserven in den USA im Vergleich zum Vorjahr um 8,5 Millionen Barrel und die Reserven an Erdölprodukten um 34,1 Millionen Barrel zurückgegangen.

Die Informationen wurden von der Denkfabrik xCritical bereitgestellt.

The information post
Fehler
Nachricht: