Die Vereinigten Staaten haben die Zölle auf chinesische Waren vorübergehend abgeschafft

Renault, Nissan und Mitsubishi berichteten über Änderungen in der Strategie des Bündnisses

Die US-Behörden haben die Zölle auf Waren aus China für einen Gesamtbetrag von 150 Milliarden Dollar abgeschafft. Die Zölle wurden im Herbst 2018 eingeführt. Dieser Beschluss bleibt bis zum 7. August in Kraft. Diese Entscheidung wurde auf Antrag der amerikanischen Wirtschaft getroffen. Einige Unternehmen des Landes können auf die Produkte chinesischer Hersteller nicht verzichten. Sie glauben, dass die durch die Coronavirus-Pandemie verursachte Krise nicht der beste Zeitpunkt ist, um die Beziehungen im Handel zu klären. Der Handelskonflikt zwischen den USA und China dauert schon seit vielen Jahren an. In einigen Handelsfragen war bereits eine Einigung erzielt worden. In dieser Woche führten die Leiter der Delegationen beider Länder für die Verhandlungen über ein Handelsabkommen ein Telefongespräch. Sie erörterten sowohl die wirtschaftliche Zusammenarbeit als auch die Zusammenarbeit im Bereich der Gesundheit. Darüber hinaus vereinbarten Vizepremier Liu He und US-Finanzminister Steven Mnuchin, Anstrengungen zu unternehmen, um sicherzustellen, dass der erste Teil des Handelsabkommens vollständig umgesetzt wird.

Die Informationen wurden von der Denkfabrik xCritical bereitgestellt.

The information post
Fehler
Nachricht: