Die weltweite Nachfrage nach Gas wird bis 2020 um 4 % sinken

Die weltweite Nachfrage nach Gas wird bis 2020 um 4 % sinken

Die negativen Auswirkungen der Coronavirus-Pandemie werden sich auf den globalen Gasmarkt auswirken. Für dieses Jahr wird ein Rückgang der Nachfrage um 4 % auf 3.850 Milliarden Kubikmeter erwartet. Ein solch starker Nachfragerückgang war selbst während der globalen Krise 2008-2009 nicht zu beobachten. Fatih Birol, Chef der Internationalen Energieagentur, sagte, eine schnelle Erholung der Gasnachfrage sei unwahrscheinlich. Dies wird in den nächsten zwei Jahren schrittweise geschehen. Restriktionen, die in vielen Ländern aufgrund der Verbreitung des Coronavirus verhängt wurden, haben zu einem Rückgang der Energienachfrage geführt. Darüber hinaus war der diesjährige Winter auf der Nordhalbkugel sehr warm, was den Bedarf an Gas reduzierte. Die Auswirkungen der Coronavirus-Pandemie werden in der Weltwirtschaft noch lange Zeit zu spüren sein. Gleichzeitig wartet die IEA auf eine gewisse Erholung der Gasnachfrage im nächsten Jahr. Nach Ansicht ihrer Experten wird dies in der asiatischen Region und vor allem in Ländern wie China und Indien geschehen.

Die Informationen wurden von der Denkfabrik xCritical bereitgestellt.

The information post
Fehler
Nachricht: