Die Weltwirtschaft könnte 8,8 Billionen Dollar verlieren

Die Weltwirtschaft könnte 8,8 Billionen Dollar verlieren

Die Asiatische Entwicklungsbank hat ihre Einschätzung der Weltwirtschaftslage veröffentlicht. Sie betrachtet zwei Szenarien. Wenn die in vielen Ländern aufgrund der Pandemie verhängten restriktiven Maßnahmen nicht länger als drei Monate andauern, wird der Schaden für die Weltwirtschaft 5,8 Billionen Dollar betragen. Diese Verluste könnten sich um 3 Billionen Dollar erhöhen, wenn das zweite Szenario umgesetzt wird. Das zweite Szenario geht davon aus, dass die Beschränkungen sechs Monate lang in Kraft bleiben. Bezogen auf das Volumen des globalen BIP kann der Schaden zwischen 6,4 % und 7,9 % liegen. Die von der Asiatischen Entwicklungsbank im vergangenen Monat veröffentlichte Prognose war viel besser. Damals wurden die Verluste der Weltwirtschaft auf 2-4 Billionen Dollar geschätzt. Die Bank geht davon aus, dass mehr als 240 Millionen Menschen arbeitslos sein könnten. Bankexperten gehen davon aus, dass die Verluste der asiatischen Wirtschaft 2,5 Billionen Dollar erreichen könnten. China wird voraussichtlich 1,1 Billionen Dollar verlieren. Zuvor sagte der IWF, dass der wahrscheinliche Rückgang des globalen BIP im Jahr 2020 3 % betragen wird.

Die Informationen wurden von der Denkfabrik xCritical bereitgestellt.

The information post
Fehler
Nachricht: