Dollar fällt auf Waffenruhe im amerikanisch – chinesischen Handelskonflikt

Dowmarkets

Investing.com – Der Dollar fiel am Dienstag im asiatischen Handel, als die Händler ihre Gelder aus der US-Währung abzogen und sie lieber in Risiko behaftete Währungen steckten, nachdem die Sorgen über die amerikanisch-chinesischen Handelsbeziehungen nachgelassen hatten.

Der US-Dollarindex, der die US-Währung gegenüber einem Korb aus sechs anderen Leitwährungen abbildet, stand zuletzt 0,31% tiefer auf 96,667.

Der Index fiel, nachdem die Präsidenten Donald Trump und Xi Jinping den Worten des chinesischen Außenministers Wang Yi nach versprochen hatten, in den nächsten 90 Tagen keine neuen Zölle einzuführen.

Unterdessen lag der AUD/USD Kurs um 0,2% höher auf 0,7375, nachdem die australische Zentralbank, die Reserve Bank of Australia, wie erwartet den Leitzinssatz auch im 28. Monaten in Folge auf 1,5% stehenließ.

Der NZD/USD Kurs gewann 0,5% hinzu und wurde zu 0,6961 gehandelt.

Unter Berufung auf verschiedene Ökonomen sagte die Nachrichtenagentur Bloomberg, das sie davon ausgehe, dass die Zentralbank die Zinsen mindestens bis ins vierte Quartal 2019 hinein unverändert stehen lassen werde.

Der USD/CNY Kurs sank auf die Nachrichten hin um 0,6% auf 6,8420 ab.

Yi Gang, der Chef der chinesischen Zentralbank, sagte in einem Interview mit dem staatlichen Magazin China Finance, dass die Zentralbank ihre Geldpolitik flexibel halten werde, aber die Instrumente, die er als ‘langsames Rauslassen der Lauf’ und ‘weiche Landung’ beschrieb, genutzt werden müssten, wenn die Konjunktur beginnt, sich zu überhitzen.

Die Zentralbank werde auch die Öffnung der chinesischen Finanzindustrie für Technologie unterstützen, um das internationale Vertrauen in den Yuan zu stärken, sagte Yi.

In einem anderen Zusammenhang schrieb das China Securities Journal (Wertpapierjournal), dass der Zinsunterschied zwischen China und den USA sich auf einem niedrigen Niveau stabilisiert und dies zu einem stabilen Yuan führen könnte, sodass der USD/CNY Kurs in diesem Jahr kaum über 7,0000 steigen werde.

Die Zentralbank des Landes, die People’s Bank of China (PBOC), legte den Referenzkurs des Yuan auf 6,8939 fest, nachdem sie ihn gestern auf 6,9431 fixiert hatte.

Ansonsten rutschte der USD/JPY Kurs um 0,5% auf 113,11 ab.

Fehler
Nachricht: