Erzeugerpreise in Japan stiegen an

Erzeugerpreise in Japan stiegen an

Nach Angaben der Bank of Japan stiegen die Erzeugerpreise im Februar um 0,4 % gegenüber den Preisen des Vormonats. Der Indikator lag unter den Prognosen der Analysten. Sie erwarteten für Februar einen Anstieg der Erzeugerpreise um 0,5 % im Vergleich zum Vormonat. Im Vergleich zum Februar des Vorjahres sanken die Preise um 0,7 %, was im Einklang mit den Prognosen der Analysten steht. Der Preisrückgang auf Jahresbasis hat sich verlangsamt. Im Januar war ein deutlicherer Rückgang zu verzeichnen. Er belief sich auf 1,6 %. Auch die japanische Zentralbank meldete für den Februar einen Anstieg der Export- und Importpreise im Monatsvergleich. Die Preise für exportierte Waren stiegen um 1,4 % im Vergleich zum Januar und um 0,3 % im Vergleich zu den Preisen von vor einem Jahr. Die Preise für importierte Waren stiegen im Vergleich zum Vormonat um 4,1 %. Und im Vergleich zum Vorjahresmonat fielen die Preise um 3,5 %. Japans Wirtschaft wird weiterhin durch die Coronavirus-Pandemie belastet. Sein BIP schrumpfte im Jahr 2020 um 4,8 %.

The information post
Fehler
Nachricht: