Französische Behörden werden die Unterstützung für Unternehmen erhöhen

Französische Behörden werden die Unterstützung für Unternehmen erhöhen

Die Ausweitung des Regierungsprogramms zur Entschädigung französischer Unternehmen, die aufgrund von Quarantänemaßnahmen Verluste erlitten haben, wird 1,6 Milliarden Euro pro Monat kosten. Dies kündigte der französische Finanzminister Bruno Le Maire an. Obwohl das Land plant, die Beschränkungen der Coronavirus-Kontrolle am kommenden Wochenende zu lockern, werden Restaurants, Bars, Hotels und Fitnessstudios weiterhin außer Betrieb sein. Geschlossene französische Unternehmen können staatliche Ausgleichszahlungen in Höhe von bis zu 10.000 Euro pro Monat, die nicht besteuert werden, oder bis zu 20 % ihres Einkommens in Anspruch nehmen. Der Minister sagte, dass 200.000 Unternehmen solche staatlichen Zahlungen während der gesamten Sperrzeit erhalten werden. Der Staat stellt dafür monatlich 1,6 Milliarden Euro zur Verfügung. Der aktualisierte Staatshaushalt des Landes für das laufende Jahr sieht für diese Ausgaben eine Marge von 5 Milliarden Euro vor.

The information post
Fehler
Nachricht: