Französische Erzeugerpreise sind im November gestiegen

Französische Erzeugerpreise sind im November gestiegen

Das französische Statistikamt INSEE meldete im November einen Anstieg der Erzeugerpreise für den heimischen Markt, nachdem sie sich im Vormonat stabilisiert hatten. Nach Angaben der Agentur stiegen die Preise im Laufe des Monats um 1,7 %, was auf höhere Preise für Energie, Wasser und Produkte der Bergbauunternehmen zurückzuführen ist. Die französischen Hersteller erhöhten im vergangenen Monat ihre Exportpreise um 0,2 % gegenüber dem Oktober, als ein Rückgang von 0,4 % zu verzeichnen war. Der Gesamtpreisindex der französischen Hersteller stieg im Monatsverlauf um 1,2 %. Im Vormonat war der Index um 0,1 % gesunken. Im Vergleich zum November 2019 sanken die Erzeugerpreise im vergangenen Monat um 1,9 %, verglichen mit einem Rückgang von 2 % im Oktober. In den letzten zwölf Monaten sind die Preise für Industrieprodukte um 1,8 % gefallen. Im Vormonat war noch ein Rückgang um 2,1 % zu beobachten.

The information post
Fehler
Nachricht: