Georgiens Wirtschaft wird 2020 schrumpfen

Georgiens Wirtschaft wird 2020 schrumpfen

Die Experten von Fitch Ratings erwarten, dass Georgien dieses Jahr mit einem Rückgang des BIP um 4,8 % abschließen wird. In den Jahren 2021 und 2022 wird das Wirtschaftswachstum 4,5 % bzw. 4,7 % betragen. Bis zum Ende dieses Jahres wird die Inflationsrate im Land auf 4,9 % steigen, wobei das Ziel 3 % beträgt. Das Niveau wird 2021 erreicht werden. Dann wird sich die Wachstumsrate der Verbraucherpreise auf 4 % beschleunigen. Die negative Zahlungsbilanz wird sich in diesem Jahr um das Zweifache auf 11,1 % des BIP erhöhen. Das Defizit wird im nächsten Jahr auf 6,8 % des BIP sinken. Fitch berichtet, dass Georgien in der Lage war, seinen Finanzbedarf im schwierigen Jahr 2020 zu decken. Dies war der Unterstützung der Gläubiger zu verdanken. Die hohe Auslandsverschuldung stellt jedoch ein Risiko für das Rating des Landes dar. Die georgischen Behörden hatten zuvor ein Programm zur Unterstützung der Wirtschaft genehmigt, die durch die Coronavirus-Pandemie geschädigt wurde. Das Volumen der Finanzhilfe erreichte 7,8 % des BIP. Der Bericht von Fitch Ratings stellt fest, dass die georgische Regierung eine umsichtige Finanzpolitik verfolgt, während die Zentralbank verlässliche Entscheidungen trifft.

Die Informationen wurden von der Denkfabrik xCritical bereitgestellt.

The information post
Fehler
Nachricht: