Großbritannien und die EU wollen Verhandlungen wieder aufnehmen

Großbritannien und die EU wollen Verhandlungen wieder aufnehmen

Nach Angaben des britischen Regierungsvertreters ist London bereit, die Verhandlungen mit Brüssel über ein Handelsabkommen fortzusetzen. Sie können diese Woche wieder aufgenommen werden. Das Vereinigte Königreich wartet auf eine Initiative der Europäischen Union. Zuvor sagte Boris Johnson, dass die EU die Tatsache berücksichtigen sollte, dass Großbritannien jetzt ein unabhängiges Land ist. Und das sollte sich in der Vereinbarung widerspiegeln. Gleichzeitig stellte der Vorsitzende des Europäischen Rates, Charles Michel, fest, dass London noch nicht entschieden hat, was er in seinem Land sehen will. Das Vereinigte Königreich beabsichtigt, Zugang zum europäischen Markt zu erhalten, will sich aber nicht an die in der Europäischen Union geltenden Standards und Normen halten. Darüber hinaus erinnerte Charles Michel an die Forderung an London, den Gesetzesentwurf zu Fragen des Binnenmarktes zurückzuziehen. Sie widersprach den zuvor während der Verhandlungen getroffenen Vereinbarungen. Bis zum Ende der Übergangszeit sind es noch etwas mehr als zwei Monate. Das Vereinigte Königreich und die EU haben in den Verhandlungen bisher jedoch kaum Fortschritte gemacht.

Die Informationen wurden von der Denkfabrik xCritical bereitgestellt.

The information post
Fehler
Nachricht: