Goldman Sachs erwartet eine Verdoppelung der GE-Aktien

Goldman Sachs erwartet eine Verdoppelung der GE-Aktien

Der Analyst Joe Ritchie von der Investmentbank Goldman Sachs, einer der größten in der Welt, ist der Meinung, dass der amerikanische Hersteller von verschiedenen Ausrüstungsarten General Electric neue Möglichkeiten in der Industrieproduktion eröffnet und seine finanziellen Probleme, die durch die negativen Auswirkungen des pandemischen Coronavirus entstanden sind, selbständig lösen kann. Nach Meinung des Analysten könnte der Aktienkurs des Unternehmens um das Doppelte steigen. Seine Prognose geht von einem Wachstum der GM-Aktie um etwa 22 % aus – bis zu 16 Dollar pro Papier. Die Aktien des Unternehmens erreichten am 29. Juni den Wert von 13,06 Dollar, nachdem sie innerhalb eines Tages um 1,3 % gestiegen waren. Seit Januar des laufenden Jahres haben sich die Aktien von GE um 21 % verteuert. Zum Vergleich sind die Daten von zwei weiteren Industrieunternehmen angegeben. So verteuerte sich die Caterpillar-Aktie seit Jahresbeginn um 18 %, die Aktie der 3M Company verteuerte sich in dieser Zeit um 13 %. Gleichzeitig erwartet Goldman vor dem Hintergrund der weltweiten wirtschaftlichen Erholung ein weiteres Wachstum der General Electric-Aktien. Es wird prognostiziert, dass ihr Wert auf 20 Dollar steigen und sogar noch höher klettern könnte. Ritchie glaubt, dass der freie Cashflow von GE bis zum Jahresende 4,2 Milliarden Dollar erreichen wird. Das Unternehmen selbst schätzt die Summe auf 2,5 bis 4,5 Milliarden Dollar.

The information post
Fehler
Nachricht: