Goldpreis erholt sich von Einbruch.

Goldpreis erholt sich von Einbruch.

Auf einen Rückgang des Goldpreises um 2,3 % im Donnerstagshandel folgte am 17. September ein Anstieg. Analysten gehen davon aus, dass die Sitzung der Federal Reserve am 21. und 22. September Anzeichen für einen Beginn der Reduzierung der Ankäufe von Vermögenswerten zeigen wird, was die Grundlage für die Goldpreisprognosen bilden wird. Die Straffung der Fed-Politik und der Anstieg des Dollars lassen den Wert des Goldes sinken. Das Edelmetall legte im Freitagshandel im Rahmen einer Korrektur leicht auf 1.761,50 Dollar je Feinunze zu. Silber stieg um 0,89 Prozent auf 22,997 Dollar je Unze. Viele Analysten sind der Meinung, dass der jüngste Anstieg des Goldpreises durch die Befürchtung der Marktteilnehmer gebremst wurde, dass die Zentralbanken angesichts der steigenden Inflation gezwungen sein werden, ihre Geldpolitik früher als geplant zu normalisieren. Wenn Investoren Gold kaufen, um sich vor Inflation zu schützen, wird das Edelmetall nach Ansicht von ThinkMarkets an Wert gewinnen.

The information post
Fehler
Nachricht: