Griechenland Aktien waren tiefer zum Handelsschluss; Athens General Composite verlor 0,01%

Dowmarkets

Investing.com – Griechenland Aktien waren günstiger nach dem Handelsschluss am Mittwoch, während Verluste im Bereich der Reisen, Medien, und Einzelhandel zu tieferen Kursen bewegten.

Der Athens General Composite verlor 0,01%, zum Handelsschluss in Athen .

Die besten Leistungen der Saison im Athens General Composite erbrachte Ellaktor SA (AT:HELr), welches 5,54% kletterten um bzw. 0,074 Punkte, und erreichte zum Handelsschluss 1,410. Quest Holdings (AT:IQTr) unterdessen addierte hinzu 5,07% bzw. 0,700 Punkte, um bei 14,500 zu schliessen. Lamda Develop (AT:LMDr) war höher um 3,74% oder 0,220 Punkte bei 6,100 zum Handelsschluss.

Die schlechtesten Leistung der Saison erbrachte Intralot (AT:INLr), dessen Papiere fielen um 3,95% oder 0,021 Punkte, um bei 0,510 zum Handelsschluss zu schliessen. Marfin Invest (AT:MRFr) sank um 3,84% bzw. 0,003 Punkte, um bei 0,073 zu schliessen. EFG Eurobank Ergasias (AT:EURBr) war 3,55% tiefer um bzw. 0,0200 Punkte und damit bei 0,5440.

Fallende Aktien überwogen abfallende auf der Athener Börse mit 54 zu 52 und 14 endeten unverändert.

Gold Futures für Februar-Auslieferung war günstiger um 0,29% oder 3,60 auf $1.243,00 per Feinunze. Anderswo im Rohstoffhandel, WTI Öl für Auslieferung im Januar stieg um 1,58% oder 0,84 um zu erreichen $54,09 per Barrel, während Februar Brent Öl Futures Kontrakt zulegte um 1,45% oder 0,90 um zu handeln bei $62,98 per Barrel.

EUR/USD war höher um 0,03% bei 1,1346, während EUR/GBP fiel 0,16% bei 0,8903.

Der US Dollar Index Futures war höher um 0,07% bei 96,965.

Fehler
Nachricht: