Huawei verhandelt mit Samsung über Chiplieferungen

Huawei verhandelt mit Samsung über Chiplieferungen

Korea Economic Daily berichtete unter Berufung auf Insider-Informationen über Verhandlungen zwischen Huawei und Samsung über die Lieferung von Chips an das chinesische Unternehmen. Darüber hinaus berichtet die Quelle, dass Verhandlungen mit anderen Unternehmen wie SK Hynix, MediaTek und Unisoc geführt wurden. Zuvor war die taiwanesische Firma TSMC gezwungen, die Zusammenarbeit mit einem ihrer Hauptpartner – der Firma Huawei – zu verweigern. Diese Entscheidung wurde auf Ersuchen Washingtons getroffen. Experten weisen darauf hin, dass Samsung ein Lieferant von Chips für Huawei statt für TSMC werden könnte, da das südkoreanische Unternehmen über die entsprechende Produktion verfügt. Aber die Situation wird durch die Tatsache kompliziert, dass Samsung ein Unternehmen in den Vereinigten Staaten hat. Sie könnte unter Sanktionen fallen, wenn eine Einigung über die Lieferung von Huawei-Chips erzielt wird. Die Vereinigten Staaten erhöhen den Druck auf das chinesische Unternehmen. Anfang dieses Monats wurde das US-Exportgesetz geändert. Jetzt dürfen Unternehmen, die Chips mit amerikanischer Ausrüstung herstellen, keine Huawei-Chips mehr liefern.

Die Informationen wurden von der Denkfabrik xCritical bereitgestellt.

The information post
Fehler
Nachricht: