Italiens Wirtschaft wuchs im zweiten Quartal um 2,7 %.

Italiens Wirtschaft wuchs im zweiten Quartal um 2,7 %.

Die revidierte Istat-Schätzung für die italienische Wirtschaft für April-Juni dieses Jahres lag bei 2,7 % gegenüber dem ersten Quartal, in dem das BIP um 0,2 % gewachsen war. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum wuchs das BIP um 17,3 %, während im Zeitraum Januar-März ein Rückgang von 0,7 % zu verzeichnen war. Beide Zahlen entsprachen den ersten Schätzungen und bestätigten die Prognosen der Ökonomen. Die Verbraucherausgaben stiegen in den letzten zwölf Monaten um 3,4 %. Im Vergleich zum Vorjahr stiegen auch die Anlageinvestitionen der italienischen Unternehmen um 2,4 %. Sowohl die Exporte als auch die Importe stiegen in diesem Quartal. Im Vergleich zu den ersten drei Monaten des Jahres stiegen erstere um 2,3 % und letztere um 3,2 %. Das statistische Amt berichtete auch über die Entwicklung des BIP in den ersten sechs Monaten des Jahres. Die italienische Wirtschaft wuchs in der ersten Jahreshälfte um 4,7 % gegenüber dem gleichen Zeitraum im Jahr 2020.

The information post
Fehler
Nachricht: