Japans Wirtschaft könnte härter fallen

Japans Wirtschaft könnte härter fallen

Japans Wirtschaft könnte in den ersten drei Monaten dieses Jahres stärker schrumpfen als prognostiziert, da die Ausgaben der Haushalte und Unternehmen während des Ausnahmezustands zur Eindämmung der Ausbreitung von COVID-19 deutlich zurückgegangen sind.

Darauf deuten die Ergebnisse einer von Reuters durchgeführten Umfrage unter 37 Experten hin. Die Mehrheit der Befragten gab an, dass sie nicht erwarten, dass sich die Situation durch die Austragung der Olympischen Spiele in Tokio im Jahr 2021 verbessern wird, da die mit diesem Projekt verbundenen Einrichtungen bereits gebaut wurden.

Ihrer Meinung nach wird die Pandemie die Zahl der Olympia-Zuschauer einschränken. Die Umfrageteilnehmer erwarten, dass das japanische BIP im ersten Quartal um 5 % im Vergleich zu Januar-März 2020 sinken wird, während die Januar-Prognose eine Verlangsamung der Wirtschaft um 2,4 % nahelegte. Zum Ende des Ende-März auslaufenden Fiskaljahres rechnen Experten mit einem Rückgang des japanischen BIP um 5,3 %.

Für das nächste Geschäftsjahr erwarten sie eine Erholung des Wirtschaftswachstums auf 3,6 %. Ihrer Meinung nach wird die Basisdeflation im laufenden Jahr 0,5 % erreichen und im nächsten Jahr auf 0,2 % festgelegt werden.

The information post
Fehler
Nachricht: